Tanznachtisch

Gemeinsam Stücke schauen und verdauen

Wir sehen ausgewählte Stücke* und treffen uns direkt im Anschluss zu einem moderierten Gespräch, das offen für interessiertes Publikum (Profis und Laien) ist. Die Moderator*innen schreiben über das Erlebte im Tanznachtisch Blog. Somit sorgen wir für schriftliche Zeugnisse über Tanz und eröffnen somit den Diskurs über zeitgenössischen Tanz. Wir von der Tanzlobby nehmen diese Rolle ein, da in den Zeitungen wenig bis gar nicht mehr über Tanz geschrieben wird.

Moderiert von Evelyn Klöti, Nina Scheu, Wanda Puvogel, Tina Mantel

Ungefähr einmal pro Monat. Die Tickets besorgen alle selbst.

Anmeldungen für den Tanznachtisch an tanznachtisch@tanzlobby.ch

oder bei Verena Weiss mob. +41 77 438 69 53

*Auswahlkriterien: Wir schauen möglichst alle Stücke von Zürcher Gruppen und Kollektiven, die von der Stadt Zürich unterstützt wurden sowie ca. zwei weitere Produktionen, die von der Stadt nicht finanziert wurden.

Ankündigung:

Tanznachtisch am So 8.3. / 18.30h
im Zirkusquartier Zürich
Flurstrasse 85
8047 Zürich

Performance: «ein zweistündiger event»

Akteure und Tänzer: Peter Aerni, Sunita Asnani, Gianna Grünig, Chris Lechner, Angela Stöcklin, Ivan Wolfe.

Moderation: Tina Mantel

von der tuning research group Zürich/ Bern 

basierend auf den tools von Lisa Nelson (Tänzerin, Videoartist, New York 60er Jahre) Über Sinneserfahrung, hauptsächlich durch die Augen eröffnet sich ein Feld in die Instant Composition. Das Publikum ist aufgefordert rein und raus zu gehen während der zwei Stunden. Das Prinzip der calls (Pause, continue, etc.) wird angewandt. 

gefördert durch einen Aufführungsbeitrag der Stadt Zürich

www.zirkusquartier.ch/instant-composition